Artikel  1 - 25 von 25

Lebendfutter im Aquarium

Lebendfutter im Aquarium ist eine wunderbare Alternative zu herkömmlichen Flocken Futter oder anderem Trockenfutter. Unter Lebendfutter für das Aquarium versteht man zum Beispiel Artemia oder Rote Mückenlarven. Die eignen sich hervorragend als Futter für Krabben oder andere Bewohner des Aquariums. Natürlich kann man auch anderes Futter in die Ernährung seiner Zierfische einfließen lassen, trotzdem dankt es einem die Tiere, wenn man sie mit ausreichend Lebendfutter ernährt. Neben den bekannten und herkömmlichen Lebendfutter Arten wie rote Mückenlarven oder Artemia, gibt es auch noch andere Varianten die Ernährung seiner Fische abwechslungsreich und gesund zu gestalten. So bieten wir euch bei uns im Aquaristik Shop auch eine große Auswahl an Lebendfutter wie zum Beispiel weiße Wachsmaden oder Mehlwürmer.

Weiße Wachsmaden eignen sich zum Beispiel perfekt als Futter für größere Barsche und Krabben. Bei solch proteinreichem Lebendfutter muss man immer nur darauf achten, dass man es nicht zu gut meint. Gibt man solches Futter zu oft, neigen die Fische schnell dazu zu überfetten, was bei ihnen genauso ungesund ist, wie bei uns Menschen.

Mehlwürmer sind ebenfalls bei uns im Aquaristik Shop unter der Kategorie Lebendfutter zu finden. Mehlwürmer oder Zophobas haben eine lange Tradition in der Aquaristik und Terraristik und haben sich über Jahre als gutes Lebendfutter bewährt. Sie werden aufgrund ihrer Nährwerte gerne zum proteinreichen Snack für Amphibien oder Reptilien. Möchtet ihr solches Lebendfutter an eure Fische oder anderen Tiere füttern, achtet immer darauf, dass ihr die Mundwerkzeuge der Mehlwürmer vorher zerdrückt. Diese sind sehr scharf und können Probleme beim Schlucken machen.

Das perfekte Lebendfutter für dein Fisch:

Um deine Fische mit dem besten Fischfutter zu versorgen, musst du vorab einmal prüfen, was deine Fische in der Natur vorzugsweise fressen. Natürlich fressen sie in freier Wildbahn kein Flockenfutter, sondern eigentlich immer Lebendfutter. Futter, welches allerdings nicht zur Kategorie Lebendfutter oder Frostfutter gehört ist, mittlerweile aber so gut, dass es das Lebendfutter der Fische in der Natur gut ersetzt. In der Ernährung geht es ja darum, dass der Fisch bestimmte Nährwerte bekommt. Wenn diese im Trockenfutter enthalten sind, ist dieses auch gut für ihn geeignet. Trotzdem solltet ihr auf keinen Fall auf Futter wie rote Mückenlarven oder Artemia verzichten. Solche Futter Sorten haben den Vorteil das sie sich bewegen und einfach den Jagd- und Futtertrieb, grade von jung Fischen animieren. Rote Mückenlarven und Artemia haben neben der Bewegung auch noch den schönen Vorteil das sie eine gute Färbung aufweisen. Eine rote Färbung zieht Zierfische jegliche Art magisch an. Habt ihr größere Fische und möchtet ihnen etwas Gutes tun, eignen sich auch Lebendfutter Sorten wie zum Beispiel Mehlwürmer oder Wachsmaden.

Solche Lebendfutter Sorten haben den Vorteil und den Nachteil, dass sie sehr proteinreich- fettreich sind. Warum Vor- und Nachteil? Die Vorteile von diesem Futter sind, durch ihren hohen Nährwert sind sie optimale Booster. Grade in der Aufzucht, vor dem Laichen oder wenn das Tier etwas schwächelt. Der Nachteil, die Tiere können schnell zu fett werden, wenn man dieses Fischfutter zu oft reicht.

Im Aquarium freuen sich trotzdem alle Bewohner immer mal wieder über einen solchen Leckerbisschen. Rote Mückenlarven oder Artemia muss man vor dem Eingeben ins Aquarium nicht zerkleinern, größere Lebendfutter Sorten wie die weißen Wachsmaden oder die Mehlwürmer, kann man je nach Größer der Tiere vorab zerkleinern. Dadurch bekommt nicht nur ein Fisch etwas ab, sondern alle Fische im Aquarium haben etwas von der proteinreichen Nahrung.

Abwechslungsreich füttern:

Um die Ernährung eurer Zierfische im Aquarium so gesund gut abwechslungsreich wie möglich zu gestalten, findet ihr bei uns im Aquaristik Shop viele verschiedenen Möglichkeiten Fischfutter einzukaufen. Der gute Mix aus Lebendfutter, Trockenfutter und Frostfutter ist ein Garant für gesundes Fischfutter der Aquarien Bewohner. Lebendfutter und Frostfutter sollten den größten Teil der Ernährung eurer Zierfische im Aquarium ausmachen. Trockenfutter ist zwar auch gut, grade wenn es einmal schnell bei der Fütterung gehen muss, allerdings sollte dies nicht zu oft gefüttert werden. Als bestes Futter für Fische im Aquarium haben sich vor allem Futter Sorten wie rote Mückenlarven und Artemia herausgestellt. Mit diesen Futter Sorten könnt ihr bei euren Fischen absolut nicht verkehrt machen und sie ähneln auch stark den Larven und kleinen Würmern, die die Tiere in freier Wildbahn auch sonst so zu sich nehmen würden. Proteinreiche und fettreiche Lebendfuttersorten sollten ebenfalls nur angepasst und mäßig gefüttert werden. Mix eurer Futter Angebot also für eure Tiere und sie werden es euch mit Vitalität und Farbe danken.

Lieferung des Futters

Die Lieferung und der Versand des Futters sind recht einfach und unkompliziert. Wir geben uns sowohl beim Versand als dann auch bei der Lieferung größte Mühe, dass der Inhalt des Paketes gut bei euch zuhause ankommt. Um den Versand so gut wie möglich hinzubekommen, verpacken wir unser Futter gut gepolstert im Paket. Durch die Polsterung wird der Inhalt nicht unnötig durch die Gegen geschleudert und die Lieferung der Tiere im inneren ist stressfreier und ruhiger. Der Versand der Tiere erfolgt mit DHL. Das hat den Vorteil, dass die Versandkosten recht gering bleiben, als zum Beispiel bei einem Versand mit einer extra Tierspedition. Der Inhalt des Paketes kann auch ohne Probleme ein oder zwei Tage im Kartons bleiben.